Das große Uhren Online Lexikon

Breguet, Abraham Louis

Abraham Luis Breguet ist einer der bedeutendsten Uhrmacher in der Geschichte der Zeitmessung; geboren in der Schweiz, dann in Paris tätig.

Er absolvierte die Lehre bei seinem Stiefvater Josef Tattet in Neuchätel und ab ca. 1763 in Versailles, ab ca. 1775 eigene Werkstatt in Paris.

Zunächst Finissage fremder Rohwerke, dann Manufaktur von Taschenuhren mit einem eigenen, an Lepine orientierten Werkskaliber.

Mit Beginn der Revolution 1791 Flüchtete er nach London, Er kam 1795 nach Paris zurück, wo Breguets fruchtbarste Schaffensphase beginnt.

Ab 1807 Partnerschaft mit dem Sohn Louis-Antome, der nach Breguets Tod die Werkstatt weiterführte. Neben vielen hervorragenden, auch hochkomplizierten Taschenuhren sind Breguet bedeutende Erfindungen zu verdanken.

Unter anderem die Verbesserung des automatischen Aufzuges, die freie Hemmung „echappement naturel", die„Parachute"-Stoßsicherung der Unruhwelle, die Rubinzylinderhemmung, das Tourbillon, die aufgebogene Endkurve derFlachspirale.